Laacher See aus der Vogel Perspektive, © Copyright Walter Müller

Laacher See

Ein Tag am Laacher See… Jede Menge Freizeitspaß!

Inhalte teilen:

Der Laacher See ist ist mit rund 3,3 km² und einer Tiefe von 53 m der größteSee in Rheinland-Pfalz. Seit fast 80 Jahren ist das Gebiet rund um den See Naturschutzgebiet. Der letzte Ausbruch des ehemaligen „Laacher Vulkans“erfolgte etwa 10.930 v. Chr. , also vor etwa 13.000 Jahren. Spuren der vulkanischen Tätigkeit finden sich heute noch in der Form vulkanischer Ausgasungen, den sog. Mofetten, am Ostufer des Sees. Die gesamte Auswurfmenge des damaligen Ausbruchs betrug etwa 16 km³. Damit war der Ausbruch anderthalbmal so stark wie der des Pinatubo 1991, oder 6-mal so stark wie der Ausbruch des Mount St. Helens 1980. Obwohl der Laacher See weithin als das größte Maar der Vulkaneifel gilt, ist er wissenschaftlich gesehen kein Maar und auch kein echter Kratersee, sondern eine wassergefüllte Caldera – ein Einbruchkrater, der nach Entleeren der Magmakammer unterhalb der Vulkankegel durch einen Einsturz entstanden ist. Dabei fällt der Vulkanberg in sich zusammen, und nur der Ringwulst am äußeren Rand bleibt zurück. Im Laufe der Zeit füllt sich der zurückbleibende Kessel mit Wasser. Der Laacher See ist in der Eifel, neben dem benachbarten Wehrer Kessel, die größte Caldera und die einzige wassergefüllte in Mitteleuropa.

Ein Tag am Laacher See…Jede Menge Freizeitspaß!
Der Laacher See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und wird zum Schwimmen, Segeln, Surfen,Wandern und Campen genutzt. Für Motorboote ist der See tabu. Der Zugang zum Wasser befindet sich am Nordufer. Dort sind auch der Campingplatz „Laacher See“ und ein Minigolfplatz beheimatet.
Der Weg am Seeufer entlang sowie die übrigen Rundwege werden gerne von Joggern, Wanderern und Nordic-Walkern genutzt. Wer die Schönheit der Seelandschaft in Ruhe genießen möchte, hat an Wochentagen die besten Chancen.

Bootsverleih
Unser Bootsverleih befindet sich am Beginn des Uferrundweges. Er ist zu Fuß in ca. 5 Minuten vom Besucherparkplatz zu erreichen. Der See kann mit Tret- und Ruderbooten befahren werden. (1. April – 30. September) Kontakt: Telefon 02652/59 353, Mobil 0175/9852338

Radfahren / E-Bike
Fahrrad- und E-Bikeverleihim Seehotel Maria Laach
Schwimmen – Pack die Badehose ein…
Badestrand auf dem Campingplatz. Für Kinder und Nichtschwimmer gut geeignet. Das Wasser ist glasklar und die Sichtweite unter Wasser beträgt rund 6-7 m. Die Wasserqualität wird regelmäßig geprüft.

Segeln
Eigene Surfboards können vom Campingplatz aus zu Wasser gelassen werden. Optimal sind die Bedingungen bei Südwestwind, aber auch bei West- bis Nordwinden lohnt sich der Gang aufs Wasser. Segelclub Laacher See Mayen (SCLM) www.sclm; Telefon auf dem Clubgelände 02636/2610

Wandern
Geo-Pfad „Laacher Rundweg“ - Start: am Parkplatz gegenüber dem Restaurant "Waldfrieden"  bei Wassenach, ca. 14 km, Markierung: Geo-L
Traumpfad "Pellenzer Seepfad" - Start: Nickenich, Parkplatz am Sportplatz
Uferrundweg - Start: Nähe Bootsverleih Maria Laach, ca. 8 km
Naturfreundeweg „N“ - Start: Johanneskapelle Nahe Waldfriedhof, ca. 12,5 km

Wassersport
Durch seine beeindruckende Wasserfläche von ca. 330 ha bietet der See dem Wassersportler alle Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung. Die Wassersportsaison am Laacher See beginnt am 1. April und endet zum 30. September.

Tourist-Information Maria Laach

Maria Laach 8
56653 Maria Laach
Telefon: 02636-19433

E-Mail verfassen