Geocacher-Megaevent am Bahnhof Engeln
1. August 2016

Inhalte teilen:

Mega Event der Geocacher im Rahmen der “Nacht der Vulkane”
Fahrt mit dem Vulkan-Expreß bot tollen Ausflug

Über 10.000 Jahre ist es her, dass feuerspeiende Vulkane im Laacher-See-Gebiet Asche in den Himmel pusteten und Ströme glühender Lava langsam zu fester Basaltlava erkalteten. An diese Naturgewalten zu erinnern, welche die herrliche Landschaft rund um den Laacher See formten, ist Ziel der "Nacht der Vulkane".

Seit dem Jahr 2003 dreht sich in der Ferienregion Laacher See Ende Juli alles um das Thema Vulkane. Aus einer spontanen Idee, einem geeigneten Gelände und viel Energie eines großen Organisations- und Helferteams entstand in diesem Rahmen 2010 auch das erste „MEGA-Event der Geocacher“ und 2013 das zweite. Völlig kostenfrei tummelten sich mehr als 2.000 Geocacher von Freitagabend bis Sonntagmittag zum Abschlusswochenende der Nacht der Vulkane in Mendig.

Doch das diesjährige dritte Geocaching-Event in der Ferienregion Laacher See brach alle Rekorde! Rund 4.000 Cacher tummelten sich die ganze Kulturwoche in der Ferienregion Laacher See. Dabei wurde so manche vulkanologische wie auch kultur-historische Sehenswürdigkeit besucht und genauer unter die Lupe genommen.
Ein Programmpunkt führte dabei rund 130 Geocacher an den Bahnhof Engeln, wo es sich Bürgermeister Johannes Bell, zugleich Vorsitzender des Tourismusverbands Ferienregion Laacher See, nicht nehmen ließ, die überregionalen Gäste persönlich zu begrüßen. „Eine Bahnfahrt mit unserem historischen rollenden Denkmal „Vulkan-Expreß“ gehört zu einem Besuch einfach dazu. Bei gemütlicher und bequemer Fahrt lässt sich ein guter Eindruck von der landschaftlich reizvollen Region gewinnen“, freute sich Johannes Bell mit den Besuchern. 

An einem weiteren Tag erwartete die Cacher zudem ein abwechslungsreiches Programm auf der mittelalterlichen Burg Olbrück, dem Brohltaler Wahrzeichen. „Wir freuen uns sehr, so viele Geocacher, welche die Leidenschaft der modernen Schatzsuche verbindet, in der Ferienregion Laacher See begrüßen zu können. Wir wünschen allen eine gute Zeit und unvergessliche gemeinsame Erlebnisse im Rahmen der Nacht der Vulkane“, schloss Bell seine Begrüßung. Sodann wurde der Aufenthalt in Engeln für die Suche nach Caches genutzt.