Erste Saison voller Erfolg für Tourist-Information Maria Laach und die Ferienregion Laacher See
5. November 2015

Inhalte teilen:

„Wir See’n uns“ - 40.000 Besucher zu Gast in der Tourist-Info Maria Laach begrüßt

Im Mai war es endlich soweit, die neue Tourist-Info Maria Laach, im Herzen der Ferienregion Laacher See, öffnete ihre Pforten für Gäste und Besucher. Und das direkt am Juwel und touristischen Leuchtturm der Osteifel, dem Kleinod Maria Laach und dem Laacher See. Die Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz leisteten, auch dank Fördermitteln wirtschaftsnaher Infrastrukturmaßnahmen des Landes, ganze Arbeit – die neue Tourist-Info erhielt viel Gäste-Lob,  aufgrund der innovativen, hellen und einladenden Einrichtung sowie der zentralen Lage am Laacher See.


Zum krönenden Saisonabschluss trat der 40.000ste Besucher gegen Ende Oktober  über die Schwelle der Tourist-Info. Insgesamt konnten in der Zeit vom 3. Mai bis einschließlich 1. November 40.889 Besucher gezählt werden. Die am stärksten frequentierten Monate waren Mai und August. „Im Mai verzeichneten wir besonders an den Feiertagen hohe Besucherströme, die hohen Zahlen im August ergaben sich durch die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie zahlreicher Busgruppen, die Maria Laach besuchten“, erläutert Sara Breitbach, Leiterin der Tourist-Info in Maria Laach die ausgesprochen hohen Gästezahlen. Der Jahresbesucherrekord konnte an Pfingstsonntag aufgestellt werden: An diesem Tag betraten knapp 900 Gäste die Tourist-Info.

Immer gut informiert über das Urlaubsangebot rund um den Laacher See - Direkt am großen Besucherparkplatz gelegen, dient die Tourist-Info als erste Anlaufstelle bei allen Fragen, Anregungen und Tipps rund um Maria Laach und die Ferienregion Laacher See. Zimmervermittlung und Hotelreservierungen für Einzelpersonen, Gruppen und Tagungen, Kartenvorverkauf für Veranstaltungen in der Region, Souvenirs, Informationsmaterial, und Programmführer - für all das und zahlreiche weitere Serviceleistungen steht das dynamische Team der Tourist-Information Maria Laach dem Gast gerne zur Seite.

Welche Fragen liegen den Besuchern auf dem Herzen, worüber möchten sie sich informieren? „Die mit am häufigsten gestellten Fragen drehten sich größtenteils rund um das Kleinod Maria Laach. Fragen zu Größe und Umfang des Laacher Sees sowie zur Historie der Abteikirche gehören in der Tourist-Info Maria Laach zur Tagesordnung“, ist sich das Tourist-Info Team einig. Doch auch die Ferienregion Laacher See ist mehr als gefragt – von Übernachtungs-, Einkehr- und Freizeitmöglichkeiten bis hin zu Gruppenangeboten interessierten sich die Besucher für die gesamte Region. Auch  hier sprechen die Zahlen für sich – aufgrund der großen Nachfrage in Maria Laach mussten 2015 insgesamt 10.000 Gastgeberkataloge der Ferienregion Laacher See, ergänzend zu der Auflage von 15.000 Stück, nachgedruckt werden.

Ein besonderes Augenmerk legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine gelebte offenherzige und persönliche Gastfreundlichkeit, die Fragen und Wünsche der Gäste stehen im Vordergrund der täglichen Bemühungen. Gerne steht das Mitarbeiter-Team bis zum Jahresende an den Adventssonntagen von 10 – 17 Uhr sowie ab März 2016 wieder regelmäßig den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Bis dahin können sich Interessierte auch gerne an das Back-Office in Niederzissen wenden, die rund um die Themen Kartenverkauf und individuelle Programmplanung zur Verfügung stehen (Tel. 02636-19433 oder tourist(at)brohltal(dot)de).

Auch die Planungen des neu gegründeten Zweckverbands Ferienregion Laacher See, bestehend aus den drei Verbandsgemeinden Brohltal, Pellenz und Mendig, welcher die Tourist-Info am Laacher See unterhält, sind für das kommende Jahr in vollem Gange: Ein- und Mehrtagesprogramme für Busgruppen in der gesamten Ferienregion Laacher See, Aktivangebote für Familien mit Kindern  und Schulklassen vor Ort in Maria Laach, erweiterte Info-Angebote in Fremdsprachen, Führungen in und um Maria Laach – all das und vieles mehr wird für die zahlreichen Gäste geschaffen.  Denn das ist das Ziel der Ferienregion Laacher See: Die Begeisterung der Gäste für die wundervolle, einzigartige vulkanische Region zu wecken und zum erneuten Besuch einzuladen. „Die touristische Inwertsetzung unserer einzigartigen vulkanisch geprägten Region gelingt uns, wenn wir alle mit einer gemeinsamen Zielsetzung an unserer Vision zusammenarbeiten. Dazu gehören neben den kommunalen Akteuren und Mitarbeitern auch die touristischen Leistungsträger, die Hoteliers und Gastronomiebetriebe wie auch die Anbieter von Ferienwohnungen oder Freizeiteinrichtungen, “ zeigen sich die drei Bürgermeister überzeugt.

Wir See’n uns in der Ferienregion Laacher See und freuen uns auf Ihren Besuch!