Riethel

Volkesfeld

Inhalte teilen:

Als Ehrenkreuz für die Gefallenen des ersten und zweiten Weltkrieges wurde auf dem "Riethel" am 18.11.1954 das Ehrenkreuz eingewiehen. Vom Standort des Kreuzeses, der zugleich als Aussichtspunkt dient, hat man eine tolle Aussicht auf das Dorf sowie die Umgebung. Im Jahr 2006 wurde eine Beleuchtung installiert, so dass das Basaltkreuz in der Dunkelheit als „Wahrzeichen“ erkennbar ist.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017

    Das Ehrenkreuz auf dem "Riethel" kann ganzjährlich besucht werden.

Ort

Volkesfeld


Kontakt

Dorfgemeinschaftshaus Volkesfeld
Nettestrasse 6
56745 Volkesfeld
Telefon: (0049) 02655 4320

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Trasshöhlen Eingang, © Foto Achim Meurer

Trasshöhlen

Der Himmel im Brohltal verdunkelte sich, als nur fünf Kilometer entfernt der Laacher-See-Vulkan ausbrach.Ein glühend heißes Gemisch aus Lavapartikeln und Gasen schoss in Intervallen bis in die Atmosphäre. Jedes Mal, wenn die Eruptivsäule zusammenbrach, raste das Material wie auf einem Luftkissen durch die umliegenden Täler – Asche und Lavapartikel füllten die Täler bis zu 60 Meter hoch auf. Die einst lockeren Materialien der Glutlawine sind im Laufe der Zeit zu einem Gestein verbacken, das man in unserer Region „Trass“ nennt.